+++ playin‘ siegen – PERFORMANCE & Youtube-Channel +++

Hallo liebe GamerInnen, Game-DesignerInnen und alle Urban-Games-Interessierte!

Wie Ihr wisst, ist unser Urban Games Festival „playin‘ siegen“ auf vier Säulen aufgebaut, die das Programm in unterschiedliche Themenbereiche gliedern. In den vergangenen Wochen haben wir Euch bereits etwas mehr über die Kategorien gaming und science erzählt, heute dreht sich alles um den Schwerpunkt performance.

Unter der Überschrift performance erwarten Euch im April allerhand innovative Aufführungen, die Musik und Schauspiel einbinden und alle Besucher zum Mitmachen auffordern.

Ein Projekt, das bei unserem Festival zu bestaunen sein wird, ist eine interaktive Sound-Performance namens „Raumtiefen“. Konzipiert wurde diese von Dr. Florian Heesch, Professor für Popularmusik an der Uni Siegen, sowie Reinhard Kopanski, Thorsten Wagner und Christina Zenk. Die Klänge, die Siegens Stadtbild ausmachen – Stahlwerke, Schranken, Kirchen oder die Stadtautobahn HTS – sind hierbei das Ausgangsmaterial für eine Soundcollage. Das Klangkonzept verfolgt vor allem tiefe Frequenzen, die eine starke körperliche Erfahrung der Sounds ermöglichen; Assoziationen zu Bergarbeit und Erzgesteinen werden wach. Musikstudierende der Uni Siegen improvisieren zu den elektronisch verfremdeten Klängen, die außerdem durch Controller beeinflusst werden können. So werden Zuhörer zu aktiven Mitspielern!

Ein weiteres Highlight des performance-Tracks von „playin‘ siegen“ ist der „Personal Adventure Automat“ des österreichischen Künstlers Philipp Ehmann, Mitbegründer des Wiener Urban Games Festivals „play:vienna“. Die Installation ermöglicht es jedem Teilnehmer, sein ganz persönliches Abenteuer in der Siegener Oberstadt zu erleben und dabei einmal mit ganz ungewöhnlichen Perspektiven auf alltägliche Dinge zu blicken. Am Automaten zieht Ihr Euch einfach ein Ticket und schon kann es losgehen. Im Zuge einer interaktiven Telefonperformance werdet Ihr durch die Straßen Siegens gelotst und begebt Euch auf ein einzigartiges Abenteuer, das niemand je wieder so erleben wird. Ob als Agent auf geheimer Mission oder beim Sektempfang mit Prominenten – lasst Euch überraschen, auf welche Reise der „Personal Adventure Automat“ Euch schickt.

Diese und viele andere spannende Darbietungen erwarten Euch im April im performance-Bereich von „playin‘ siegen“ und lassen Euch zu aktiven Teilnehmern des Festivals werden. Mitmachen statt nur Zuschauen, das ist unser Motto!

Nächste Woche stellen wir Euch unsere letzte Kategorie vor: exhibition. Bis dahin habt Ihr ja vielleicht Lust, Euch mal unseren YouTube-Kanal anzuschauen. Unter www.youtube.com/playinsiegen findet Ihr ein paar Videos, die Euch nicht nur das Konzept des Urban Gamings näher bringen, sondern Euch auch einen Blick hinter die Kulissen von „playin‘ siegen“ werfen lassen. So könnt Ihr Euch zum Beispiel einen besseren Eindruck vom Spiel „Hide, Seek and Shoot“ machen, das wir Euch im gaming-Newsletter vorgestellt haben. Das TV-Projekt der Uni Siegen war beim Playtesting dabei und hat die Kamera drauf gehalten. Auch für die restlichen Videos auf dem Kanal sind sie verantwortlich – ein ganz besonderer Dank gilt also den Jungs und Mädels vom TV-Projekt!

Für weitere News behaltet unsere Seiten bei facebook und twitter im Auge!

Bis zum nächsten Mal,

Euer „playin‘ siegen“-Team


Hello to all you gamers, game designers and all of you who are interested in urban gaming!

As you know, our urban games festival “playin’ siegen” is built on four pillars that divide the program into different subject areas. In the last weeks we already told you more about the categories gaming and science, and today it’s all about the key area performance.

Many entertaining performances await you in April, integrating music and theater and inviting all visitors to take part.

One project that can be marveled at during our festival is an interactive sound performance called “Raumtiefen”. It was designed by Dr. Florian Heesch, professor for popular music at the University of Siegen, as well as Reinhard Kopanski, Thorsten Wagner and Christina Zenk. The sounds that make up Siegen’s cityscape – steelworks, gates, churches or the city highway HTS – are the raw material for a sound collage. The sound concept mainly pursues low frequencies that make a strong bodily experience of sounds possible; associations to mining and ore stones awaken. Music students of the University of Siegen improvise to the electronically alienated sounds that can also be influenced through controllers. That’s how listeners become active participants!

Another highlight of “playin’ siegen’s” performance track is the “Personal Adventure Automat” by Austrian artist Philipp Ehmann, co-founder of the urban games festival “play:vienna”. The installation enables every participants to experience their own personal adventure in Siegen’s upper city and in doing so, to look upon ordinary things from extraordinary perspectives. Just get a ticket from the automat and let it begin! During an interactive phone performance you will be guided through Siegen’s streets and go on a unique adventure that nobody will experience like that again. Maybe you’re an agent on a secret mission or you attend a champagne reception with celebrities – let yourself be surprised by the journey the “Personal Adventure Automat” will send you on.

These and many more exciting presentations await you in April in the performance section of “playin’ siegen”. They will let you be active participant of the festival. Taking part instead of only watching is our motto!

Next week we will introduce you to our final category: exhibition. Until then you may want to check out our very own YouTube channel. Via the link www.youtube.com/playinsiegen you can find a few videos that not only give you an understanding of the concept of urban gaming but that also give you a look behind the scenes of “playin’ siegen”. For example you can get a better idea of the game “Hide, Seek and Shoot” that we introduced to you in the gaming newsletter. The TV project of the University of Siegen was present for the play testing and caught in on camera for you. They are also respronsible for the other videos on the channel, so a special ‚Thank You‘ goes to the boys and girls of the TV project!

For more news keep an eye on our facebook and twitter pages!

Until next time,

Your “playin’ siegen” team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *