+++ playin‘ siegen – EXHIBITION +++

Hallo liebe GamerInnen, Game-DesignerInnen und alle Urban-Games-Interessierte!

Nachdem wir Euch in den letzten drei Newslettern bereits die Kategorien gaming, science und performance vorstellten, kommt heute, pünktlich zu den Osterfeiertagen, der letzte Track unseres Festivals: exhibition.

Bei „playin‘ siegen“ werden MedienkünstlerInnen aus ganz Deutschland vertreten sein und ihre interaktiven Installationen ausstellen. Ihr als BesucherInnen seid dabei aufgerufen, selber aktiv und vor allem kreativ zu werden!

Der Berliner Künstler Martin Reiche wird die interaktive, audiovisuelle Installation „CCTV2.0“ ausstellen. Dabei wird eine Kamera im urbanen Raum platziert und sobald einer von Euch durch das Bild läuft, wird ein facebook-Profil von Euch erstellt und im Großformat an eine Wand projiziert. Reiches Projekt ist an das öffentliche Überwachungskamerasystem in England angelehnt und möchte auf die Risiken globaler Kommunikationssysteme hinweisen.

Am Samstag, dem 18. April, wird in den Abendstunden der Kölner Tobias Heim eine Demo-Show vorführen. Er zeigt ausführbare Programme, die in Echtzeit Computergrafiken und Musik darstellen. Diese Installation ist eine Kombination aus Programmierung, Kunst und musikalischer Komposition. Tobias Heim ist Teil der Organisation „Digitale Kultur e.V.“, welche sich die Förderung der Demoszene als Ziel gesetzt hat. Auf unserem YouTube-Channel findet Ihr ein spannendes Video über die Demoszene – schaut es Euch an, damit ihr bestens informiert seid: https://www.youtube.com/watch?v=83rGMaaRkxw!

Außerdem wird der „Hackspace Siegen e.V.“, genannt HaSi, verschiedene Arbeiten ausstellen.

Auf den einzelnen Homepages könnt ihr Euch bereits jetzt näher über die KünstlerInnen informieren und Einblicke in ihre bisherigen Arbeiten bekommen.

Wir wünschen Euch frohe Ostern!

Bis zum nächsten Mal,

Euer „playin‘ siegen“-Team


Hello to all you gamers, game designers and all of you who are interested in urban gaming!

We’ve already introduced you to the categories gaming, science and performance in the last three newsletters. Today, right in time for the Easter holidays, we will tell you a little more about the last track of our festival: exhibition.

During “playin’ siegen” media artists from all over Germany will be present to display their interactive installations. You as visitors are asked to get active – and above all creative – yourselves.

Martin Reiche, an artist from Berlin, will present his interactive, audiovisual installation “CCTV2.0”. In the process, a camera will be placed in the urban space and as soon as one of you walks through the shot, a facebook profile of you will be created and projected onto a wall in an oversize format. Reiche’s project is modeled after the public surveillance camera system in England and wants to point out the risks of global communication systems.

On Saturday, the 18th of April, Tobias Heim from Cologne will present a demo show. He will display executable programs that will constitute computer graphics and music in real time. This installation is a combination of programming, art and musical composition. Tobias Heim is part of the organization “Digitale Kultur e.V.”, which has set itself the goal of promoting the demoscene. On our YouTube-Channel you can find an exciting video about the demoscene – watch it and you will be well informed: https://www.youtube.com/watch?v=83rGMaaRkxw!

In addition the “Hackspace Siegen e.V.”, called HaSi, (Homepage) will present various works.

On the different homepages you can already get information about the artists and get insights into their previous works.

We wish you a Happy Easter!

Until next time,

Your “playin’ siegen” team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *